Eugen Grinis Schachschule: Schachpartie Bakschi-Grinis

Schachschule ] [ Impressum ] [ Inhaltverzeichnis ] [ Шахматная школа ] [ Absperren von Figuren ] [ Bauernopfer ] [ Chess Quotations ] [ Direkter Königsangriff ] [ Drohung ] [ DWZ-Rechner ] [ ECO-Codes ] [ ECO Codes English ] [ ECO Codes Russian ] [ Endspiel ] [ Eröffnungsfallen ] [ Freibauer ] [ Geschlossenes Zentrum ] [ Grundzüge der Eröffnungslehre ] [ Grundzüge des Schachspiels ] [ Initiative ] [ Isolierter Bauer ] [ Karlsbade Struktur ] [ Läufer gegen Springer ] [ Läuferpaar ] [ Offene Linien ] [ Partien betrachten ] [ Qualitätsopfer ] [ Raumvorteil ] [ Schach-Quiz ] [ Schach spielen gegen Computer ] [ Schachzitate ] [ Spiel auf zwei Flügeln ] [ Springer und Läufer ] [ Stellungsbeurteilung ] [ Strategie und Taktik ] [ Verteidigung ] [ Wert der Figuren ] [ 3526 Schachkombinationen ] [ 999 Schachendspiele ] [ 99 besten Partien der Schachgeschichte ] [ Abgelehntes Damengambit ] [ Aljechin-Verteidigung ] [ Anatoli Karpov, 3079 Partien ] [ Angenommenes Damengambit ] [ Angriff und Verteidigung ] [ Bauernendspiele ] [ Bauernketten ] [ Bauernzentrum ] [ Bird-Eröffnung ] [ Bogoljubow-Indische Verteidigung ] [ Budapester Gambit ] [ Caro-Kann-Verteidigung ] [ Damenbauernspiele ] [ Damenendspiele ] [ Damengambit Abtauschvariante ] [ Damenindische Verteidigung ] [ Emanuel Lasker, 440 Partien ] [ Englische Eröffnung ] [ Fischerís 100 Partien ] [ Französische Verteidigung ] [ Garry Kasparov, 1878 Partien ] [ Goring Gambit ] [ Grünfeld-Indische Verteidigung ] [ Hängende Bauern ] [ Holländische Verteidigung ] [ Holländische Verteidigung, Leningrader System ] [ Igel-System ] [ Isolani ] [ Karlsbad Minoritätsangriff ] [ Kasparov gegen Kramnik, 99 Partien ] [ Katalanische Eröffnung ] [ Königsgambit ] [ Königsindische Verteidigung ] [ Königsindische Verteidigung, Awerbach-System ] [ Königsindische Verteidigung, Fianchetto-System ] [ Königsindische Verteidigung, Klassisches System ] [ Königsindische Verteidigung, Sämisch-System ] [ Königsindische Verteidigung, Vierbauernangriff ] [ Kurze Partien ] [ Larsen-Eröffnung ] [ Leichtfigurenendspiele ] [ Mikhail Tal, 3110 Partien ] [ Moderne-Benoni-Verteidigung ] [ Morra Gambit ] [ Nimzowitsch-Indische Verteidigung ] [ Offene Spiele ] [ Paul Morhy, 400 Partien ] [ Pirc-Ufimzew-Verteidigung ] [ Reti-Eröffnung ] [ Robert James Fischer, 853 Partien ] [ Russische Verteidigung ] [ Sizilianische Verteidigung ] [ Sizilianische Verteidigung, Alapin-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Drachenvariante ] [ Sizilianische Verteidigung, Geschlossenes System ] [ Sizilianische Verteidigung, Maroczy-System ] [ Sizilianische Verteidigung, Najdorf-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Paulsen-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Richter-Rauser-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Rossolimo-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Scheveninger Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Sweschnikow-Variante ] [ Skandinavische Verteidigung ] [ Slawische Verteidigung ] [ Sokolski-Eröffnung ] [ Spanische Partie ] [ Taktische Schachpartien ] [ Tarrasch-Verteidigung ] [ Tschigorin-Verteidigung ] [ Turmendspiele ] [ Wilhelm Steinitz, 475 Partien ] [ Wolga-Benkö-Gambit ]

 









Eingekesselt

Bakschi (2100) - Grinis, Eugen (2000) [A32]
Spartak Sevastopol , 12.1982
[Grinis, Eugen]

1.d4 Sf6 2.c4 e6 Schwarz zeigt, dass er bereit ist, Nimtzowitsch-Indische Verteidigung zu spielen. 3.Sf3 Mit diesem Zug will Weiß die Fesselung des Springers c3 vermeiden. [ 3.Sc3 Lb4 ] 3...c5 [ 3...b6 Damenindische Verteidigung.] 4.Sc3 [ 4.d5!? exd5 5.cxd5 d6 6.Sc3 g6 Moderne Benoni-Verteidigung. ] 4...cxd4 5.Sxd4 Das ist jetzt eine Stellung der Englischen Eröffnung. 5...Lb4 6.Dc2?! Weiß verliert die Kontrolle im Zentrum (Feld d4). 6...Sc6 Die Stellung ist schon ausgegliechen. 7.e3?! [ 7.Sxc6 bxc6= ] 7...0-0 8.Le2 d5 9.cxd5?! Sxd4! 10.exd4 Dxd5! Schwarz gewinnt einen Bauern: entweder d4 oder g2. 11.0-0 Dxd4-/+ 12.Le3 Dh4 Für den Bauern hat Weiß keine besondere Kompensation. 13.Sb5?! Ld7 [ 13...Sd5!? 14.Lxa7 Ld7 15.Le3 Sxe3 16.fxe3 Dg5-/+ ] 14.Sxa7 Weiß gewinnt den Bauern zurück, aber sein Springer ist in Abseits geraten. 14...Sd5 Schwarz greift sofort den Läufer e3 an - den Verteidiger des Springers a7. 15.Db3 Sxe3! 16.Dxe3 Schwarz hat ein Läuferpaar in einer offenen Stellung, was schon in jedem Falle einen Übergewicht bedeutet. 16...Ld6 17.g3!? [ 17.h3 Lf4 18.Db6 ( 18.Dd4?? Lh2+ 19.Kxh2 Dxd4-+ ) 18...Lb8 19.Sb5 ( 19.Dxb7?? Txa7-+ ) 19...Lc6 20.De3 ( 20.Tfc1 Df4 21.g3 De4-+ ) 20...Ta4!-+ 21.Tfd1 Te4 22.Dd3 Txe2! 23.Dxe2 Dg5 24.g3 Lxb5-+ Das ist die Stärke des Läuferpaars!] 17...Db4-/+ Der Springer a7 ist eingekesselt. 18.Tfd1 La4 19.b3?! [ 19.Tdc1!? Um 19... Lc5 zu vermeiden... 19...Da5 20.b3 Ld7 21.Tc2 ( 21.Td1 Lc5 22.Dd2 Dxa7 23.Dxd7 Lxf2+-/+ ) 21...Lb8 22.Dd2 Df5! 23.Tac1 Lxa7 24.Dxd7 Lxf2+-/+ ] 19...Lc5! 20.De5? Das verliert sofort. Aber vielleicht wollte Weiß sich gar nicht mehr quellen? [ 20.Dd3!? Db6 21.bxa4 Lxf2+ 22.Kg2 Dxa7-/+ ] 20...Le8!! 21.a3 Db6! Der Springer a7 hat kein Zurück mehr.
 0-1