SCHACH - CHESS
Schachpartie Grinis - Fomin
----------------------------------------------
Eugen Grinis Schachschule - einfach besser Schach spielen
----------------------------------------------
Albins Gegengambit im Schach

Schachschule ] [ Impressum ] [ Inhaltverzeichnis ] [ Шахматная школа ] [ Absperren von Figuren ] [ Bauernopfer ] [ Chess Quotations ] [ Direkter Königsangriff ] [ Drohung ] [ DWZ-Rechner ] [ ECO-Codes ] [ ECO Codes English ] [ ECO Codes Russian ] [ Endspiel ] [ Eröffnungsfallen ] [ Freibauer ] [ Geschlossenes Zentrum ] [ Grundzüge der Eröffnungslehre ] [ Grundzüge des Schachspiels ] [ Initiative ] [ Isolierter Bauer ] [ Karlsbade Struktur ] [ Läufer gegen Springer ] [ Läuferpaar ] [ Offene Linien ] [ Partien betrachten ] [ Qualitätsopfer ] [ Raumvorteil ] [ Schach-Quiz ] [ Schach spielen gegen Computer ] [ Schachzitate ] [ Spiel auf zwei Flügeln ] [ Springer und Läufer ] [ Stellungsbeurteilung ] [ Strategie und Taktik ] [ Verteidigung ] [ Wert der Figuren ] [ 3526 Schachkombinationen ] [ 999 Schachendspiele ] [ 99 besten Partien der Schachgeschichte ] [ Abgelehntes Damengambit ] [ Aljechin-Verteidigung ] [ Anatoli Karpov, 3079 Partien ] [ Angenommenes Damengambit ] [ Angriff und Verteidigung ] [ Bauernendspiele ] [ Bauernketten ] [ Bauernzentrum ] [ Bird-Eröffnung ] [ Bogoljubow-Indische Verteidigung ] [ Budapester Gambit ] [ Caro-Kann-Verteidigung ] [ Damenbauernspiele ] [ Damenendspiele ] [ Damengambit Abtauschvariante ] [ Damenindische Verteidigung ] [ Emanuel Lasker, 440 Partien ] [ Englische Eröffnung ] [ Fischerís 100 Partien ] [ Französische Verteidigung ] [ Garry Kasparov, 1878 Partien ] [ Goring Gambit ] [ Grünfeld-Indische Verteidigung ] [ Hängende Bauern ] [ Holländische Verteidigung ] [ Holländische Verteidigung, Leningrader System ] [ Igel-System ] [ Isolani ] [ Karlsbad Minoritätsangriff ] [ Kasparov gegen Kramnik, 99 Partien ] [ Katalanische Eröffnung ] [ Königsgambit ] [ Königsindische Verteidigung ] [ Königsindische Verteidigung, Awerbach-System ] [ Königsindische Verteidigung, Fianchetto-System ] [ Königsindische Verteidigung, Klassisches System ] [ Königsindische Verteidigung, Sämisch-System ] [ Königsindische Verteidigung, Vierbauernangriff ] [ Kurze Partien ] [ Larsen-Eröffnung ] [ Leichtfigurenendspiele ] [ Mikhail Tal, 3110 Partien ] [ Moderne-Benoni-Verteidigung ] [ Morra Gambit ] [ Nimzowitsch-Indische Verteidigung ] [ Offene Spiele ] [ Paul Morhy, 400 Partien ] [ Pirc-Ufimzew-Verteidigung ] [ Reti-Eröffnung ] [ Robert James Fischer, 853 Partien ] [ Russische Verteidigung ] [ Sizilianische Verteidigung ] [ Sizilianische Verteidigung, Alapin-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Drachenvariante ] [ Sizilianische Verteidigung, Geschlossenes System ] [ Sizilianische Verteidigung, Maroczy-System ] [ Sizilianische Verteidigung, Najdorf-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Paulsen-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Richter-Rauser-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Rossolimo-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Scheveninger Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Sweschnikow-Variante ] [ Skandinavische Verteidigung ] [ Slawische Verteidigung ] [ Sokolski-Eröffnung ] [ Spanische Partie ] [ Taktische Schachpartien ] [ Tarrasch-Verteidigung ] [ Tschigorin-Verteidigung ] [ Turmendspiele ] [ Wilhelm Steinitz, 475 Partien ] [ Wolga-Benkö-Gambit ]

Für die niedrigen Bildschirmauflösunge diese Partie mit Frames — festes Brett
 









Der Vorteil des Läuferpaares

Grinis, Eugen (2000) - Fomin (2000) [D08]
Simferopol, 05.1982
[Grinis, Eugen]

1.d4 d5 2.c4 e5 Das ist Albins Gegengambit. Schwarz versucht sofort die Initiative zu übernehmen. 3.dxe5 d4 4.Sf3 [ 4.e3? Lb4+ 5.Ld2 dxe3! 6.Lxb4?? exf2+! 7.Ke2 fxg1S+!! 8.Txg1 Lg4+-+ ] 4...Sc6 5.a3!? Um das Schach auf b4 zu verhindern. [ 5.g3!? ; 5.Sbd2!? ] 5...Lg4 6.Sbd2 Dd7 Schwarz bereitet die lange Rochade vor. 7.h3 Weiß will den Standpunkt des Läufers klären. 7...Lxf3 Der Nachteil dieses Zuges besteht darin, dass Weiß ein Läuferpaar gegen einen Läufer und einen Springer in der offenen Stellung bekommt. Besonders der weißfeldrige Läufer wird keinen Opponenten haben. 8.Sxf3+/= 0-0-0 9.g3 De6 Schwarz muss ein Paar wertvolle Tempi verbrauchen, um einen geopferten Bauern zurückzuerwerben. 10.Lg2 Dxc4 11.0-0 f6 12.exf6 Sxf6 13.Lf4 Es droht 14.Ta1-c1 und für den Springer c6 wird es gefährlich. 13...d3 14.exd3 Txd3 15.De2 Schwarz hat zwar seinen Turm aktiviert, aber die Stellung ist noch offener geworden, worauf sich das weiße Läuferpaar freut. 15...Db3 16.Tfd1 Txd1+ 17.Txd1 Lc5 18.Td3 Die muss weg. 18...Da2 19.Dc2 Und der auch. 19...Te8?? Schwarz stellt eine "Falle", und Weiß hat ihm geglaubt, dass der Läufer wegen dem Schach auf b1 unfassbar ist. Unfassbar! 20.Tc3? [ 20.Dxc5! Db1+ 21.Lf1!!+- und die Dame kann den Turm nicht schlagen.] 20...Lb6 21.Tc4 Nimmt das Feld e4 unter Kontrolle und lässt die schwarze Dame am Brettrand bleiben. 21...Sd7 22.Kh2 Te7? Schwarz sieht den nächsten weißen Zug nicht. 23.Sd4! Lxd4?! [ 23...Sxd4?? 24.Txc7+ Kd8 25.Tc8# Das wäre die Idee vom Weiß. 23...Sce5!? 24.Tc3! g6 25.Sb5! c6 26.Lxc6!! So wirkt das Läuferpaar. 26...bxc6 27.Txc6+!! Sxc6 28.Dxc6+ Kd8 29.Da8+ Sb8 30.Dxb8+ Kd7 31.Dd6+ Ke8 32.Dc6+ Kf7 33.Lh6! Db3 34.Sd6+ Kf6 35.Se4+ Kf5 36.g4+ Ke5 37.Dd6+! Kxe4 38.f3+! Kxf3 39.Dg3+ Ke2 40.Dxb3+- ] 24.Txd4!+/- Jetzt hat Weiß das Läuferpaar gegen zwei Springer, was schon einen noch größeren Vorteil bedeutet. 24...De6 25.Te4 Df7?! [ 25...Dg6!? 26.Dc4 Txe4 27.Lxe4 Df6 28.b4+/- ] 26.Txe7 Dxe7 27.Dxh7+- Sf6 28.Df5+ Dd7 29.Dxd7+ Kxd7 Weiß hat einen Mehrbauern und ein Läuferpaar im Endspiel. 30.g4 Sa5 31.Lf1 c5 32.Le5 Ke6 33.f4! Sd5 34.Lxg7 Sxf4 35.Lc3! Jeder weiße Läufer ist stärker als jeder schwarze Springer. 35...Sc6 36.Lc4+! Sd5 37.h4! Was kann das Springerpaar gegen dieses Bauernpaar unternehmen? 37...a6 38.h5 b5 39.Lxd5+ Irgendwann kann es nützlich sein, auf einen der zwei Läufern zu verzichten. 39...Kxd5 40.h6! b4 41.axb4 cxb4 42.Lf6! Ke6 43.g5!  
1-0