Eugen Grinis Schachschule - einfach besser Schach spielen: Schachpartie Grinis - Vogelmann

Schachschule ] [ Impressum ] [ Inhaltverzeichnis ] [ Шахматная школа ] [ Absperren von Figuren ] [ Bauernopfer ] [ Chess Quotations ] [ Direkter Königsangriff ] [ Drohung ] [ DWZ-Rechner ] [ ECO-Codes ] [ ECO Codes English ] [ ECO Codes Russian ] [ Endspiel ] [ Eröffnungsfallen ] [ Freibauer ] [ Geschlossenes Zentrum ] [ Grundzüge der Eröffnungslehre ] [ Grundzüge des Schachspiels ] [ Initiative ] [ Isolierter Bauer ] [ Karlsbade Struktur ] [ Läufer gegen Springer ] [ Läuferpaar ] [ Offene Linien ] [ Partien betrachten ] [ Qualitätsopfer ] [ Raumvorteil ] [ Schach-Quiz ] [ Schach spielen gegen Computer ] [ Schachzitate ] [ Spiel auf zwei Flügeln ] [ Springer und Läufer ] [ Stellungsbeurteilung ] [ Strategie und Taktik ] [ Verteidigung ] [ Wert der Figuren ] [ 3526 Schachkombinationen ] [ 999 Schachendspiele ] [ 99 besten Partien der Schachgeschichte ] [ Abgelehntes Damengambit ] [ Aljechin-Verteidigung ] [ Anatoli Karpov, 3079 Partien ] [ Angenommenes Damengambit ] [ Angriff und Verteidigung ] [ Bauernendspiele ] [ Bauernketten ] [ Bauernzentrum ] [ Bird-Eröffnung ] [ Bogoljubow-Indische Verteidigung ] [ Budapester Gambit ] [ Caro-Kann-Verteidigung ] [ Damenbauernspiele ] [ Damenendspiele ] [ Damengambit Abtauschvariante ] [ Damenindische Verteidigung ] [ Emanuel Lasker, 440 Partien ] [ Englische Eröffnung ] [ Fischerís 100 Partien ] [ Französische Verteidigung ] [ Garry Kasparov, 1878 Partien ] [ Goring Gambit ] [ Grünfeld-Indische Verteidigung ] [ Hängende Bauern ] [ Holländische Verteidigung ] [ Holländische Verteidigung, Leningrader System ] [ Igel-System ] [ Isolani ] [ Karlsbad Minoritätsangriff ] [ Kasparov gegen Kramnik, 99 Partien ] [ Katalanische Eröffnung ] [ Königsgambit ] [ Königsindische Verteidigung ] [ Königsindische Verteidigung, Awerbach-System ] [ Königsindische Verteidigung, Fianchetto-System ] [ Königsindische Verteidigung, Klassisches System ] [ Königsindische Verteidigung, Sämisch-System ] [ Königsindische Verteidigung, Vierbauernangriff ] [ Kurze Partien ] [ Larsen-Eröffnung ] [ Leichtfigurenendspiele ] [ Mikhail Tal, 3110 Partien ] [ Moderne-Benoni-Verteidigung ] [ Morra Gambit ] [ Nimzowitsch-Indische Verteidigung ] [ Offene Spiele ] [ Paul Morhy, 400 Partien ] [ Pirc-Ufimzew-Verteidigung ] [ Reti-Eröffnung ] [ Robert James Fischer, 853 Partien ] [ Russische Verteidigung ] [ Sizilianische Verteidigung ] [ Sizilianische Verteidigung, Alapin-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Drachenvariante ] [ Sizilianische Verteidigung, Geschlossenes System ] [ Sizilianische Verteidigung, Maroczy-System ] [ Sizilianische Verteidigung, Najdorf-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Paulsen-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Richter-Rauser-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Rossolimo-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Scheveninger Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Sweschnikow-Variante ] [ Skandinavische Verteidigung ] [ Slawische Verteidigung ] [ Sokolski-Eröffnung ] [ Spanische Partie ] [ Taktische Schachpartien ] [ Tarrasch-Verteidigung ] [ Tschigorin-Verteidigung ] [ Turmendspiele ] [ Wilhelm Steinitz, 475 Partien ] [ Wolga-Benkö-Gambit ]

Für die niedrigen Bildschirmauflösunge diese Seite mit Frames - festes Brett
 









Ein lehrreiches Endspiel

Grinis, Eugen (2200) - Vogelmann, Peter (2320) [A59]
SK Düsseldorf - Monheim  22.11.1999
[Grinis, Eugen]

1.d4 Diese Partie hätte eine der besten meinen Partien sein können, aber ich habe sie leider nicht gewonnen. 1...Sf6 2.c4 c5 3.d5 b5 Wolga-Benkö-Gambit. 4.cxb5 a6 5.bxa6 Ich habe mich für eine Variante entschieden, bei der Weiß den Mehrbauern festzuhalten und die Schwarze Initiative anzugrenzen versucht. 5...g6 6.Sc3 Lxa6 7.e4 Erstmals tauscht Weiß ein Paar Läufer. 7...Lxf1 8.Kxf1 d6 9.Sf3 Sbd7 10.h3 Möglich ist auch 10.g3 aber das wäre die andere Variante. 10...Lg7 11.Kg1! 0-0 12.Kh2! Langsam hat der König seine Stelle gefunden. 12...Db6 Für den Bauern hat Schwarz zwei halboffene Linien und kann einen starken Druck auf dem Damenflügel ausüben. Aber Weiß hat eine konkrete Verteidigungsmethode. 13.Te1! Tfb8 14.Te2! Der Turm verteidigt die Bauern der zweiten Reihe und ermöglicht dem Läufer c1, sich zu entwickeln. 14...Se8 Der Springer bewegt sich in Richtung Damenflügel. 15.Lf4! Db4 16.Tc1! Sc7 17.Tcc2!+/- Weiß hat alles unter Kontrolle und kann sich um der Realisierung des Mehrbauer kümmern. 17...Sb6 18.Dc1 Sb5 Der Springer c3 ist sehr wichtig, deshalb will Schwarz ihn abtauschen. 19.Sxb5 Dxb5 20.b3! Tc8 Schwarz hatte auf der b-Linie  nichts erreicht und orientiert sich auf c5-c4. 21.Lh6 Lh8 22.Dd2 Sd7 [ 22...c4? 23.Sd4! Da6 24.Sc6+- ] 23.Kh1 Se5 24.Sxe5 Lxe5 25.f4 Ld4 26.f5 Der weiße Bauer hinterlässt ein Loch auf e5, um zum Angriff gegen den König zu kommen. 26...Le5 27.Lf4! Ld4 28.fxg6 hxg6 29.e5! Td8 30.exd6 [ 30.e6!? Db7 31.exf7+ Kxf7 32.Lg5 Le5 33.Tc1+/- ] 30...exd6 31.Le3 Lg7 [ 31...Le5? 32.Lxc5!+- ] 32.Tc1 Te8 33.Tce1 c4 34.bxc4 Dxc4 35.Lf4 Txe2 36.Txe2 Lc3 37.De3 Lg7 38.Lxd6 Dxd5 Die beiden schwachen Bauern d5 und d6 sind verschwunden und Weiß hat einen gesunden Bauern auf a2 und muss ihn jetzt realisieren. 39.Td2 Db5+/- 40.De2 Db1+ 41.Kh2 Td8 42.Lf4 Ta8 43.Dc4 Df5 44.Dc7 Ta4?! Der Turm hat die achte Reihe verlassen, und Weiß findet die Möglichkeit, Damen abzutauschen. 45.Dd8+! Kh7 46.Dh4+! Dh5 Gezwungen... [ 46...Kg8?? 47.Td8+ Lf8 48.Txf8+! Kxf8 49.Ld6+! Kg7 50.Dxa4+- ] 47.Dxh5+ gxh5+/- 48.Ld6 h4 49.Kg1 Kg6 50.a3 Ld4+ 51.Kf1 Kf5 52.Lb4 Ke4 53.Ke2 Ta6 54.Ta2 Tf6 55.Le1! Tg6 56.Kf1 Tf6+ 57.Lf2 Kd3 58.a4! Kc3 59.Kg1+- Tf4 60.Lxd4+ Txd4 61.a5! Kb3 62.Ta1 Kb2 63.Tf1! Ta4 64.Tf5 Kc3 65.Kf2 Ta2+ 66.Kf3 Kd4 67.Th5 [ 67.Kg4! Txg2+ 68.Kxh4 Ta2 69.Kg5 Tg2+ 70.Kh5 Ta2 71.h4+- ] 67...Ta3+ 68.Kf4 Ta2 69.Kf3 Ta3+ 70.Kg4! Tg3+ 71.Kxh4! Txg2 72.Tf5! Ta2 73.Kg5 Ke4 74.Tf4+! Ke3 75.Txf7! Txa5+ 76.Kg6!+- Ta4 77.Kg5! Ta5+ 78.Tf5! Ta8 79.h4 Ke4 Bisher hat Weiß perfekt gespielt aber jetzt hat er mit einem Zug alles vermasselt. Er hat sich entschieden, den schwarzen König vertikal von dem Freibauer zu trennen. Zwischen den Bauern und dem König sind zwar die zwei Reihen, aber das reicht bei den Randbauern nicht aus! 80.Tf7?? Statt dessen hatte Weiß hier die entscheidende Möglichkeit, mit dem Turm auf der fünften Reihe den König abzugrenzen, was zum Partiengewinn führen sollte. [ 80.Tb5!! Tg8+ 81.Kf6 Kf4 82.h5 Jetzt kann der König den Bauern nicht mehr stoppen, und der schwarze Turm allein kann nur einige Mal Schach geben. 82...Tf8+ 83.Kg7 Ta8 84.h6 Ta7+ 85.Kg6! Ta6+ 86.Kh5! Ta7 87.Tg5! Tb7 88.Tg7! Tb5+ 89.Kh4! Tb1 90.Tf7+ Ke5 Jetzt ist der Bauer zu weit gekommen. 91.h7 Th1+ 92.Kg5 Tg1+ 93.Kh6 Th1+ 94.Kg7 Tg1+ 95.Kf8! Th1 96.Kg8! Ke6 97.Tg7+- ] 80...Tg8+! 81.Kf6 Th8!= 82.Kg5 Tg8+! 83.Kh6 [ 83.Kh5 Th8+ 84.Kg4 Tg8+ 85.Kh3 Th8 86.Tf1 Ke5 87.Tf2 Ke6 88.Tf3 Ke7= ] 83...Th8+! 84.Th7 Ta8!? [ 84...Txh7+! 85.Kxh7 Kf5 86.h5 Kf6 87.h6 Kf7 88.Kh8 Kg6 89.h7 Kf7 Patt.] 85.h5 [ 85.Tg7 Kf5 86.Kh7 Kf6 87.h5 Ta5 88.h6 Ta8 89.Tg8 Ta7+ 90.Kh8 Ta3!= ] 85...Ta6+ 86.Kg5 Ta5+ 87.Kg4 Ke5 88.Tf7 Ke6 89.Tf4 Ta1! 90.h6 Tg1+ 91.Kh5 Th1+ 92.Kg6 Tg1+ 93.Kh7 Ke7!= 94.Tf5 Tg2 95.Ta5 Kf7! 96.Ta7+ Kf8 97.Tg7 Th2 98.Tg1 Tf2 99.Tg5 Tf1 100.Ta5 Tf2 Remis  
1/2-1/2