Schachpartie Grinis - Maslak: Eugen Grinis Schachschule - einfach besser Schach spielen

Schachschule ] [ Impressum ] [ Inhaltverzeichnis ] [ Шахматная школа ] [ Absperren von Figuren ] [ Bauernopfer ] [ Chess Quotations ] [ Direkter Königsangriff ] [ Drohung ] [ DWZ-Rechner ] [ ECO-Codes ] [ ECO Codes English ] [ ECO Codes Russian ] [ Endspiel ] [ Eröffnungsfallen ] [ Freibauer ] [ Geschlossenes Zentrum ] [ Grundzüge der Eröffnungslehre ] [ Grundzüge des Schachspiels ] [ Initiative ] [ Isolierter Bauer ] [ Karlsbade Struktur ] [ Läufer gegen Springer ] [ Läuferpaar ] [ Offene Linien ] [ Partien betrachten ] [ Qualitätsopfer ] [ Raumvorteil ] [ Schach-Quiz ] [ Schach spielen gegen Computer ] [ Schachzitate ] [ Spiel auf zwei Flügeln ] [ Springer und Läufer ] [ Stellungsbeurteilung ] [ Strategie und Taktik ] [ Verteidigung ] [ Wert der Figuren ] [ 3526 Schachkombinationen ] [ 999 Schachendspiele ] [ 99 besten Partien der Schachgeschichte ] [ Abgelehntes Damengambit ] [ Aljechin-Verteidigung ] [ Anatoli Karpov, 3079 Partien ] [ Angenommenes Damengambit ] [ Angriff und Verteidigung ] [ Bauernendspiele ] [ Bauernketten ] [ Bauernzentrum ] [ Bird-Eröffnung ] [ Bogoljubow-Indische Verteidigung ] [ Budapester Gambit ] [ Caro-Kann-Verteidigung ] [ Damenbauernspiele ] [ Damenendspiele ] [ Damengambit Abtauschvariante ] [ Damenindische Verteidigung ] [ Emanuel Lasker, 440 Partien ] [ Englische Eröffnung ] [ Fischerís 100 Partien ] [ Französische Verteidigung ] [ Garry Kasparov, 1878 Partien ] [ Goring Gambit ] [ Grünfeld-Indische Verteidigung ] [ Hängende Bauern ] [ Holländische Verteidigung ] [ Holländische Verteidigung, Leningrader System ] [ Igel-System ] [ Isolani ] [ Karlsbad Minoritätsangriff ] [ Kasparov gegen Kramnik, 99 Partien ] [ Katalanische Eröffnung ] [ Königsgambit ] [ Königsindische Verteidigung ] [ Königsindische Verteidigung, Awerbach-System ] [ Königsindische Verteidigung, Fianchetto-System ] [ Königsindische Verteidigung, Klassisches System ] [ Königsindische Verteidigung, Sämisch-System ] [ Königsindische Verteidigung, Vierbauernangriff ] [ Kurze Partien ] [ Larsen-Eröffnung ] [ Leichtfigurenendspiele ] [ Mikhail Tal, 3110 Partien ] [ Moderne-Benoni-Verteidigung ] [ Morra Gambit ] [ Nimzowitsch-Indische Verteidigung ] [ Offene Spiele ] [ Paul Morhy, 400 Partien ] [ Pirc-Ufimzew-Verteidigung ] [ Reti-Eröffnung ] [ Robert James Fischer, 853 Partien ] [ Russische Verteidigung ] [ Sizilianische Verteidigung ] [ Sizilianische Verteidigung, Alapin-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Drachenvariante ] [ Sizilianische Verteidigung, Geschlossenes System ] [ Sizilianische Verteidigung, Maroczy-System ] [ Sizilianische Verteidigung, Najdorf-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Paulsen-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Richter-Rauser-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Rossolimo-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Scheveninger Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Sweschnikow-Variante ] [ Skandinavische Verteidigung ] [ Slawische Verteidigung ] [ Sokolski-Eröffnung ] [ Spanische Partie ] [ Taktische Schachpartien ] [ Tarrasch-Verteidigung ] [ Tschigorin-Verteidigung ] [ Turmendspiele ] [ Wilhelm Steinitz, 475 Partien ] [ Wolga-Benkö-Gambit ]

Für die niedrigen Bildschirmauflösunge diese Seite mit Frames - festes Brett
 









Minderheitsangriff am Damenflügel und Offensive im Zentrum mittels e3-e4

Grinis, Eugen (2135) - Maslak, Sulejman (2265) [D31]
SG Duisburg/Hochheide-SK Düsseldorf (4.5), 19.01.2000
[Grinis, Eugen]

1.d4 d5 2.c4 e6 3.cxd5 Weiß will die Abtauschvariante des Damengambits spielen. 3...exd5 4.Sc3 c6 5.Sf3 Ld6 6.Lg5 f6 Dieser Zug gefällt mir nicht, weil der Bauer f6 dem Springer g8 das beste Feld abnimmt, obwohl mit diesem Zug will Schwarz kein Tempo verlieren. 7.Lh4 Sh6 Wahrscheinlich will Schwarz mit Sh6-f5 den weißen Läufer abtauschen, aber diese Operation braucht mehrere Tempi. 8.e3 Db6 9.a3!? Ein Trick, der für solche Stellungen typisch ist. Der Bauer b2 darf nicht genommen werden: 9...Lf5 [ 9...Dxb2?? 10.Sa4+- ] 10.b4 Weiß entscheidet sich für einen früheren Angriff auf dem Damenflügel. Schon nach 10 Züge hat die Partie einen originellen Charakter. 10...a5 Schwarz nimmt die Herausforderung an. 11.b5+/= a4 Noch ein Bauernzug. Ist das nicht zu viel für eine Eröffnung? Schwarz möchte gern, dass Weiß auf c6 schlägt, was aber auch gut für Weiß ist, aber ich lasse den Bauern auf b5 erst mal stehen, weil er dem schwarzen Springer die Felder a6 und c6 abnimmt. Erst wenn der Springer auf d7 zieht, wird auf c6 geschlagen. 12.Le2 Da5 Ein zweiter Damenzug in der Eröffnung. 13.Dd2 Ld7?! Schwarz zieht jetzt zum zweiten Mal mit dem Läufer. Da fragt man sich, wozu er früher Lf5 zog. Jetzt will er wieder mit dem Springer auf f5 spielen und auch den weißen Bauern b5 zum Abtausch zwingen. 14.Db2 Weiß ist aber auch hartnäckig. 14...0-0 Wenn Schwarz auf b5 selber nicht tauschen will, hat sein Springer b8 keinen Feld zur Verfügung. 15.Lg3! Es ist für Weiß von Vorteil den starken schwarzen Ld6 abzutauschen. 15...Le7 Wieder ein Tempoverlust. 16.0-0 Sf5 Schwarz verliert weitere Tempi während sein Springer weiter auf der Startposition b8 steht. 17.Tfc1 Sxg3 18.hxg3 Td8 19.Ld3 Ein guter Zug. Trotz aller Tempoverluste ist die Schwarze Stellung noch nicht verloren. Nur wenn die Stellung geöffnet wird, wird auch das weiße Übergewicht deutlicher zu sehen sein. 19...Le8 20.bxc6 bxc6 21.e4 Sa6?! Auf a6 steht der Springer auch nicht am besten, weil er keine guten weiteren Möglichkeiten hat. 22.De2 Lf8 23.e5 Weiß bekommt ein Raumvorteil und einen starken Bauer auf e5. 23...Le7? Das ist schon ein ernsthafter Fehler. Plötzlich verliert Schwarz einen Bauer. Aber es ist nicht leicht aus schlechterer Stellung heraus immer fehlerfrei zu spielen. 24.Dc2! g6 25.Sxa4+/- fxe5 26.Sxe5 c5!? 27.Sxc5 Sxc5 28.dxc5 Tac8 29.c6 Lf6 30.De2 Dc7 31.Te1 Lxe5 32.Dxe5 Dxe5 33.Txe5 Lxc6 Schwarz hat seinen zweiten geopferten Bauer zurückgewonnen, aber seine Stellung ist doch verloren. 34.a4!+- Kf7 35.a5! La8 36.a6! Nach drei Zügen ist der Bauer a6 sehr gefährlich geworden. 36...Tc3 37.Td1 Ta3 38.Te2 Tc8 39.f3 Tcc3 40.Ted2 Lc6 41.Le2 Ke6 42.Kf2 Kd6 43.g4! Kc5 44.g5 La4?? 45.Txd5+ Kb6 46.Td6+ Ka7 47.T1d3 Txd3 48.Txd3 Ta2 49.Td5 Tc2 50.Ke3 Tc7 51.Te5 Tg7 52.g4 Ld7 53.f4 Kb6 54.Kf2 Ka7 55.Kg3 Kb6 56.Ld3 Lc8 57.Kh4 Td7 58.Le2 Tf7 59.Kg3 Tg7 Die beide Seiten kämpfen für und gegen f4-f5. 60.Tb5+ Ka7 61.Tc5 Kb8 62.Lc4 Ld7 63.Kh4 Te7 64.Te5! Txe5 65.fxe5 Lc8 66.e6! Kc7 67.Kg3 Kd6 68.Kf4  
1-0