Eugen Grinis Schachschule - einfach besser Schach spielen: Schachpartie Eltsine - Grinis

Schachschule ] [ Impressum ] [ Inhaltverzeichnis ] [ Шахматная школа ] [ Absperren von Figuren ] [ Bauernopfer ] [ Chess Quotations ] [ Direkter Königsangriff ] [ Drohung ] [ DWZ-Rechner ] [ ECO-Codes ] [ ECO Codes English ] [ ECO Codes Russian ] [ Endspiel ] [ Eröffnungsfallen ] [ Freibauer ] [ Geschlossenes Zentrum ] [ Grundzüge der Eröffnungslehre ] [ Grundzüge des Schachspiels ] [ Initiative ] [ Isolierter Bauer ] [ Karlsbade Struktur ] [ Läufer gegen Springer ] [ Läuferpaar ] [ Offene Linien ] [ Partien betrachten ] [ Qualitätsopfer ] [ Raumvorteil ] [ Schach-Quiz ] [ Schach spielen gegen Computer ] [ Schachzitate ] [ Spiel auf zwei Flügeln ] [ Springer und Läufer ] [ Stellungsbeurteilung ] [ Strategie und Taktik ] [ Verteidigung ] [ Wert der Figuren ] [ 3526 Schachkombinationen ] [ 999 Schachendspiele ] [ 99 besten Partien der Schachgeschichte ] [ Abgelehntes Damengambit ] [ Aljechin-Verteidigung ] [ Anatoli Karpov, 3079 Partien ] [ Angenommenes Damengambit ] [ Angriff und Verteidigung ] [ Bauernendspiele ] [ Bauernketten ] [ Bauernzentrum ] [ Bird-Eröffnung ] [ Bogoljubow-Indische Verteidigung ] [ Budapester Gambit ] [ Caro-Kann-Verteidigung ] [ Damenbauernspiele ] [ Damenendspiele ] [ Damengambit Abtauschvariante ] [ Damenindische Verteidigung ] [ Emanuel Lasker, 440 Partien ] [ Englische Eröffnung ] [ Fischerís 100 Partien ] [ Französische Verteidigung ] [ Garry Kasparov, 1878 Partien ] [ Goring Gambit ] [ Grünfeld-Indische Verteidigung ] [ Hängende Bauern ] [ Holländische Verteidigung ] [ Holländische Verteidigung, Leningrader System ] [ Igel-System ] [ Isolani ] [ Karlsbad Minoritätsangriff ] [ Kasparov gegen Kramnik, 99 Partien ] [ Katalanische Eröffnung ] [ Königsgambit ] [ Königsindische Verteidigung ] [ Königsindische Verteidigung, Awerbach-System ] [ Königsindische Verteidigung, Fianchetto-System ] [ Königsindische Verteidigung, Klassisches System ] [ Königsindische Verteidigung, Sämisch-System ] [ Königsindische Verteidigung, Vierbauernangriff ] [ Kurze Partien ] [ Larsen-Eröffnung ] [ Leichtfigurenendspiele ] [ Mikhail Tal, 3110 Partien ] [ Moderne-Benoni-Verteidigung ] [ Morra Gambit ] [ Nimzowitsch-Indische Verteidigung ] [ Offene Spiele ] [ Paul Morhy, 400 Partien ] [ Pirc-Ufimzew-Verteidigung ] [ Reti-Eröffnung ] [ Robert James Fischer, 853 Partien ] [ Russische Verteidigung ] [ Sizilianische Verteidigung ] [ Sizilianische Verteidigung, Alapin-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Drachenvariante ] [ Sizilianische Verteidigung, Geschlossenes System ] [ Sizilianische Verteidigung, Maroczy-System ] [ Sizilianische Verteidigung, Najdorf-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Paulsen-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Richter-Rauser-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Rossolimo-Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Scheveninger Variante ] [ Sizilianische Verteidigung, Sweschnikow-Variante ] [ Skandinavische Verteidigung ] [ Slawische Verteidigung ] [ Sokolski-Eröffnung ] [ Spanische Partie ] [ Taktische Schachpartien ] [ Tarrasch-Verteidigung ] [ Tschigorin-Verteidigung ] [ Turmendspiele ] [ Wilhelm Steinitz, 475 Partien ] [ Wolga-Benkö-Gambit ]

Für die niedrigen Bildschirmauflösunge diese Seite mit Frames - festes Brett
 









Damentanz

Eltsine (Eltsin), Mikhail (1850) - Grinis, Eugen (2000) [B01]
DSK-Pokal (4), 12.06.1998
[Grinis, Eugen]

1.e4 d5 2.exd5 Dxd5 3.Sc3 Da5 Skandinavische Verteidigung 4.d4 Sf6 5.Sf3 c6 6.Ld3?! Nach diesem Zug hat Schwarz das gleiche Spiel [ 6.Lc4!? ] 6...Lg4 7.0-0 Dc7 [ 7...Sbd7!?= ] 8.h3 Lh5 9.Se4 Sbd7 10.Sxf6+ gxf6 Schwarz öffnet die g-Linie für seinen Turm [ 10...Sxf6 11.Lg5 0-0-0 12.c3 e6 13.Te1 Ld6= ] 11.c4 e6 12.a3 0-0-0 13.b4 Die Partie verspricht, spannend zu werden 13...Kb8?! [ 13...Lg7 14.Te1 f5 15.Lb2 Thg8=/+ ] 14.c5?! Schwächt das Feld d5 14...Lg6!? Es ist Zeit, den guten weißen Läufer abzutauschen 15.a4 e5 [ 15...Se5! 16.Le2 Le4 17.Lb2 Tg8 18.Te1 Sg6 19.Sd2 Ld5 20.g3 h5 21.b5 h4-/+ ] 16.Lxg6 hxg6 Es ist fast immer besser mit dem Bauern in  Richtung Zentrum zu schlagen 17.Db3 Th7 [ 17...exd4 18.Dxf7 Se5= 19.Dxf6? Lg7 20.Df4 Thf8 21.Dg3 Sxf3+ 22.gxf3 d3-/+ ] 18.Td1 e4 19.Se1 f5 Der Turm h7 steht nicht sehr glücklich. Weiß besitzt das Übergewicht 20.d5?! [ 20.b5+/- ] 20...cxd5 21.Dxd5 [ 21.Txd5!? f4 22.Lb2 f3 23.Tad1 Le7 24.T5d4+/- ] 21...Le7= 22.Lb2 Sf6 23.De5 Thh8 24.Sc2!? [ 24.b5!? f4 25.b6 Dxe5 26.Lxe5+ Ka8+/= ] 24...The8?! 25.Se3+/= Dxe5 26.Lxe5+ Kc8 27.Kf1 Txd1+ 28.Txd1 Td8 29.Ke2 Txd1 30.Kxd1= Die schweren Figuren sind abgetauscht. Weiß hat drei Bauern gegen zwei gegnerische Bauern am Damenflügel, Schwarz hat Bauernmehrheit am anderen Brettende. Sonst ist das Endspiel ungefähr gleich. 30...a5!? Dieser Zug sollte Schwarz gut berechnen 31.bxa5 Sd7 32.Ld6 Lxd6 33.cxd6 Se5 34.Kc2 Kd7 35.Kc3 Kxd6=/+ Schwarz hat die Berechnungen gut durchgeführt und jetzt hat er quasi einen Mehrbauer am Königsflügel. 36.Sc4+?? Solche Übergänge ins Bauernendspiel darf man nicht ohne Bedenken vorzuführen. 36...Sxc4 37.Kxc4 Ke5-/+ 38.g3 [ 38.Kb5? f4 39.Kb6 e3 40.fxe3 fxe3 41.Kxb7 e2 42.a6 e1D-+ ] 38...f4?? Hier konnte Schwarz die Partie schon gewinnen, obwohl alles gar nicht so einfach zu  durchblicken war. [ 38...g5!!-+ 39.h4 gxh4 40.gxh4 f4 41.h5 f5!-+ ] 39.gxf4+ Kxf4 40.Kc5 Kf3 41.Kb6 Kxf2 42.Kxb7 e3 43.a6 e2 44.a7 e1D 45.a8D Wieder sind die Damen auf dem Brett angekommen... 45...De4+ [ 45...Dh1+ 46.Kb8 Dh2+ 47.Kb7 Dxh3-/+ ] 46.Kb8 De8+ 47.Kb7 De4+ 48.Kb8 Dxa8+ 49.Kxa8 ...und jetzt sind sie wieder weg... 49...f5 50.Kb8 f4 51.a5 f3 52.a6 Kg3 53.a7 f2 54.a8D f1D Und wieder das Damenpaar. 55.Dc6 Dd3 [ 55...Df4+ 56.Ka7 Df7+ 57.Kb6 Kxh3= ] 56.De6 Df5 57.De3+ Kh4 58.Dh6+? Im Damenendspiel ist das Schach nicht immer die Beste Entscheidung. 58...Dh5! 59.De3 Db5+?! [ 59...Dg5!-+ ] 60.Kc7 g5 61.Dc3? [ 61.De6= ] 61...Df5! 62.Dh8+ Kg3 63.Dc3+ Df3! 64.Dh8 Kg2! 65.Dh6 Df4+ 66.Kd7? Dh4! So gewinnt Schwarz einen Bauern. 67.Dc6+ Kxh3-+ 68.Dh1+ [ 68.Df3+ Dg3 69.Dh5+ Kg2 70.De2+ Kg1 71.Dd1+ Kf2 72.Dd2+ Kf3 73.Dd3+ Kg4 74.De4+ Df4+- ] 68...Kg3 69.Dg1+ Kf3 70.Dd1+ Kg2 71.Dd5+ Kh2 72.Dd2+ Kh3 Weiß kann nicht mehr lange Schach geben. 73.Ke6? Im Damenendspiel soll der König möglichst weit von der Bauern bleiben. Er kann seiner Dame nicht helfen, sondern nur stören. 73...De4+ 74.Kd7 g4 Der Bauer ist einen Schritt weiter... 75.Dh6+ Kg3 76.Dd6+ Kf3! 77.Dd1+ Kf4! 78.Dd2+ Kf5! 79.Df2+ Kg6! 80.Dh4?? [ 80.Db6+ Kg5 81.Dd8+ Kf4 82.Dc7+ Kf3=/+ ] 80...Dd5+ 81.Kc7 De5+ 82.Kd7 g3 ...und noch weiter. 83.Kc6?? [ 83.Dg4+ Dg5 84.De6+ Kg7-+ und kein Schach mehr in Sicht.] 83...Df6+ Mit dem Damenabtausch und dem Gewinn der Partie.  
0-1